Trainer: 

Drewes, Sonja Ms.

Language Of Instruction: 

German

Target Group: 
Master Students
PhD Candidates

Teaching Staff

Duration:
09:00-16:00

CONTENT

Interkulturelles Lernen im DaF-Unterricht geht über die kommunikative Kompetenz des Fremdsprachenlernens hinaus, indem es das Erlernen von kulturellem Wissen mit der Entwicklung von Handlungskompetenz verbindet. Interkulturelles Lernen bedeutet dass Einstellungen, Überzeugungen und Wertvorstellungen thematisiert werden. Dafür muss im Unterricht ein Rahmen geschaffen werden, dass Lernende mehr oder weniger vertraute kulturelle Phänomene vergleichen und reflektieren können. Interkulturelles Lernen fördert Akzeptanz, Aufgeschlossenheit, Bereitschaft zum kulturellen Perspektivenwechsel, kritische Hinterfragung, Neugier, Sensibilisierung und mehr.

LEARNING OUTCOME

  • Die Bedeutung interkulturellen Lernens und den Erwerb interkultureller Kompetenz verstehen
  • Die Voraussetzungen zum interkulturellen Lernen im DaF-Unterricht schaffen
  • Interkulturelle Aspekte im DaF-Unterricht berücksichtigen
  • Übungen und Aufgaben, die interkulturelles Lernen fördern,
    sinnvoll einsetzen

TRAINER PROFILE

Sonja Drewes holds a Diploma in Arabic Language and International Management. Beside her longstanding working experience she was trained as Business Coach, NLP Master Practitioner and Occupational Test User.