‎DAAD-Research Ambassadors sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler außerhalb des Großraums Kairo, die fortgeschrittene Langzeitforschungsprojekte in Deutschland durchgeführt haben und daran interessiert sind, die Forschung in Deutschland an ihren Heimatuniversitäten sowie unter ihren Kollegen und Studenten zu fördern.‎

Das Programm

‎Im Herbst 2014 hat die DAAD-Außenstelle Kairo das DAAD-Research Ambassador Programm in Ägypten ins Leben gerufen. Das Programm wird von der DAAD-Abteilung für Internationales Forschungsmarketing (K22) mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Ziel des Programms ist es, die Reichweite des DAAD über Kairo hinaus auszuweiten und vertrauensvolle Beziehungen zu peripheren Universitäten für gemeinsame Aktivitäten und Capacity-Building-Veranstaltungen aufzubauen und Studierende und Forscher in Ägypten über den Forschungsstandort Deutschland zu informieren.‎ 

‎Die DAAD-Research Ambassadors sind erfahrene und gut ausgebildete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mindestens zehn Monate zu wissenschaftlichen Zwecken in Deutschland verbracht haben. Das Hauptziel der DAAD-Research Ambassadors ist es, Schwerpunkte zwischen den ägyptischen Universitäten und der DAAD-Außenstelle Kairo zu sein und Studierende, Wissenschaftler*innen und Mitarbeiter*innen nicht nur über den DAAD selbst und seine Fördermöglichkeiten, sondern auch über andere deutsche Wissenschaftsorganisationen und -institutionen sowie Förderprogramme zu informieren. Sie stehen Studierenden, Wissenschaftlerkolleg*innen sowie Universitätsleitungen beratend zur Seite und bemühen sich, junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für die Forschung in Deutschland zu motivieren.‎ 

‎Seit 2014 hat das DAAD-Regionalbüro Kairo seine Präsenz an den ägyptischen Universitäten außerhalb der Metropolregion Kairo mit insgesamt 14 Research Ambassadors in Ägypten erfolgreich ausgebaut, die 14 Universitäten sowohl im Nildelta als auch in Oberägypten abdecken. In jährlichen Workshops werden die Research Ambassadors regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht und in neue Programme, Veränderungen und Möglichkeiten der DAAD-Außenstelle, des DAAD und der Partnerorganisationen eingeführt.‎ 

Welche Aufgabe haben unsere Research Ambassadors?

‎Die Hauptaufgabe eines DAAD-Research Ambassadors besteht darin, die Forschungsmöglichkeiten in Deutschland in jeweiligen Berufsgemeinschaft, Universität oder Organisation und Disziplin zu fördern.‎

‎Dies kann in folgender Form erfolgen:‎

  • ‎Kontaktaufnahme mit Abteilungsleitern und leitenden Verwaltungsbeamten, um Informationen über Studien- und Forschungsmöglichkeiten in Deutschland auszutauschen, einschließlich DAAD-Stipendien und Förderprogrammen anderer Organisationen‎
  • ‎Organisation eines Informationstreffens auf dem Campus in jedem akademischen Jahr für Studierende in ihrem Fachbereich und / oder potenzielle Bewerber für DAAD-Programme‎
  • ‎Beratung und Unterstützung von Studierenden und Wissenschaftlern, die an einer akademischen Tätigkeit in Deutschland in ihrem Fachgebiet interessiert sind, von jeder Universität oder Institution in Ägypten aus – und möglicherweise auch für deutsche DAAD-Stipendiaten, die derzeit in Ägypten studieren.

‎Bitte beachten Sie, dass es sich um eine freiwillige Stelle ohne Entschädigung handelt. Der DAAD stellt jedoch auf Antrag Erstattungen zur Deckung von Aufwendungen im Zusammenhang mit der Herstellung von Werbematerialien oder für Verpflegung bei Sitzungen oder Informationsveranstaltungen zur Verfügung.‎

‎Am Ende eines jeden Semesters wird jeder Research Ambassador gebeten, der DAAD-Außenstelle Kairo Kurzberichte mit wichtigen Kontakten und organisierten Treffen vorzulegen.‎

Kontakt

‎Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:‎

Felix Bock

E-Mail‎‎: f.bockdaadcairo.org

Bitte Buchstaben auswählen