Lektoren und Langzeitdozenten in Ägypten

 

Dr. Gertje Krumbholz
Kontakt: gertje.krumbholzdaadcairo.org

mehr

… ist seit September 2016 DAAD-Lektorin an der Alsun Fakultät der Ain-Shams Universität. Zusätzlich koordiniert sie an der Außenstelle die Aktivitäten des DAAD in den Bereichen Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in Ägypten und kümmert sich um die Vernetzung der Germanistik in der MENA-Region. Sie studierte Germanistik und Slavistik in Marburg, Hamburg und Warschau. Anschließend promovierte sie mit einer Arbeit zu Aspekt und Aktionsart im Polnischen und war als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte an den Universitäten Hamburg und Mainz tätig. Neben ihren wissenschaftlichen Aktivitäten arbeitete sie als Redakteurin für verschiedene Zeitschriften, wo ihr thematischer Schwerpunkt auf Medizin, Gesundheit und Psychologie lag.

michael_fisch

Dr. Michael Fisch
Kontakt: michaelfischymail.com

mehr

... ist seit September 2012 DAAD-Lektor an der Helwan University Cairo (Faculty of Philosophy). Dort hat er die Position eines Visiting Full Professors. Er studierte Germanistik und Philosophie an der Bergischen Universität Wuppertal und an der Freien Universität Berlin. In Berlin machte er seinen Magisterabschluss 1994, seine Dissertation 1999 und veröffentlichte seine Habilitationsschrift 2010. Seine Lehrgebiete sind Neuere Deutsche Literatur, Komparatistik und Philosophie. Seine Forschungsschwerpunkte sind (Auto)-Biographie und Bibliographie, Textologie und Poetologie, (französischer) Strukturalismus und Texttheorie, konkrete Poesie und experimentelle Prosa.

friederike_jungtow

Friederike Jungtow
Kontakt: friederikejungtowyahoo.de

mehr

... ist seit September 2014 DAAD-Lektorin an der Faculty of Tourism and Hotel Management der Helwan University, Cairo. Sie studierte Sprachlehrforschung, Literaturwissenschaften und Orientalistik an der Ruhr-Universität Bochum. Sie war als DAAD-Lektorin im Sudan, Syrien und Algerien tätig. In Berlin sammelte sie Erfahrungen im Bereich der Weiterbildung für Berufsschullehrer. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der angewandtes Lernen, Didaktik DaF und Lernen im kulturellen Kontext.

Portrait von Dr. Jan Claudius Völkel.Dr. Jan Claudius Völkel
Kontakt : jan.voelkeldaadcairo.org

mehr

... ist seit Februar 2013 DAAD-Langzeitdozent im Euro-Mediterranean Studies Programme an der Cairo University, Faculty of Economics and Political Science. Nach dem Studium von Politikwissenschaft, Volkswirtschaft und Islamwissenschaft an den Universitäten Freiburg, Basel und Kairo promovierte er 2007 am Freiburger Arnold-Bergstraesser-Institut zum Thema "Die Vereinten Nationen im Spiegel führender arabischer Tageszeitungen". Es folgten Lehrverpflichtungen an den Universitäten Freiburg, Salzburg, Innsbruck und Duhok (Irakisch-Kurdistan) sowie ein einjähriger Forschungsaufenthalt am European University Institute in Florenz. Daneben fungiert er seit 2008 als Regionalkoordinator Nordafrika/Nahost beim Bertelsmann Transformation Index.

Portrait von Maria Rauscher.Maria Rauscher
Kontakt: daad_alexandriaoutlook.de

mehr

... ist seit November 2013 DAAD-Lektorin in Alexandria. Sie studierte Arabische Sprache, Islamwissenschaft und Semiotik an der Freien Universität Berlin. Nach einer DAAD-Sprachassistenz in Damaskus folgte ein Zusatzstudium‚ Deutsch als Fremdsprache an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2007 bis 2011 war sie DAAD-Lektorin in Aden, Jemen, wo sie eine Deutschabteilung an der Philosophischen Fakultät gründete. Ihr Promotionsvorhaben liegt im Bereich der Morphologie.

Zu den Aufgaben in Alexandria gehört die Bündelung des deutschen Sprachangebotes an den örtlichen Fakultäten, eine fächerspezifische Studien- und Stipendienberatung, der Ausbau deutsch-alexandrinischer Hochschulkontakte und die Betreuung der Alumni.

cornelia-roemerProf. Dr. Cornelia Römer
Kontakt: corneliaromerrocketmail.com

mehr

... ist seit Januar 2013 DAAD Langzeitdozentin an der Ain Shams University, und zugleich freie Mitarbeiterin am Deutschen Archäologischen Institut in Kairo. Sie studierte Klassische Philologie und Kunstgeschichte in Köln und Florenz und wurde in Köln promoviert, wo sie sich auch habilitierte.

Bis zum Jahr 2000 war sie Leiterin der Papyrussammlung am Institut für Altertumskunde an der Universität Köln, wechselte dann für 5 Jahre ans University College London, wo sie den Lehrstuhl für Papyrologie innehatte, und im Anschluss für vier Jahre an die Österreichische Nationalbibliothek in Wien, um dort eine der größten Papyrussammlungen der Welt und das Papyrusmuseum zu leiten.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der literarischen und urkundlichen Papyrologie sowie in der Archäologie und Geschichte des ptolemäischen und römischen Ägypten. Die Verbindung dieser Fachbereiche und die Förderung der griechischen Papyrologie in Ägypten – schließlich stammen fast alle dieser schriftlichen Zeugnisse von hier - ist ihr großes Anliegen.

Portrait von Carsten Vellguth.Carsten Vellguth
Kontakt: vellgutheng.asu.edu.eg

mehr

... schließt sich dem IUSD Team an der Ain Shams University Kairo als DAAD Lektor für Integrierten Städtebau und Entwurfsplanung an.

Carsten Vellguth studierte im Fach Architektur an der Architectural Association London und an Technischen Universität München. Er war für verschiedene Architekturbüros im Vereinigten Königreich, in Deutschland und in Singapur tätig. Er hat zu einer Vielzahl von Projekten, von Sozialem Wohnungsbau in Berlin, Bankgebäuden in London und München, zu Braunkohlekraftwerken in der Lausitz beigetragen.

Er hat als Freischaffender Architekt mehrere Projekte in Deutschland und Äthiopien vollendet, wo er die Wohltätigkeit "Menschen für Menschen" mehrere Jahre lang unterstützt hat.